Blätter: Abu-Ghraib – Der Report des Generals

Seymour M. Hersh schreibt in den “Blättern für deutsche und internationale Politik” in der Ausgabe 08/2007 in „Der Report des Generals“ mit dem Untertitel „Wie Antonio Taguba, der den Abu-Ghraib-Skandal untersuchte, eines seiner Opfer wurde“ zu den Mißhandlungen und der Folter in Abu Ghraib, ein lesenswerter Text zu den Vorfällen, ihrer versuchten Aufklärung und ihrer Vertuschung:
„Am Nachmittag des 6. Mai 2004 war Antonio M. Taguba, Generalmajor der U.S. Army, erstmals zu Verteidigungsminister Donald Rumsfeld bestellt, zu einem Treffen in dessen Besprechungszimmer. Rumsfeld und seine leitenden Mitarbeiter sollten tags darauf vor den Streitkräfteausschüssen von Senat und Repräsentantenhaus über Misshandlungen im Gefängnis von Abu Ghraib, Irak, aussagen, und die Hearings würden vom Fernsehen übertragen werden. In der Vorwoche hatten CBS und der „New Yorker“ Enthüllungen über Abu Ghraib gebracht, darunter Fotos entkleideter, misshandelter und sexuell erniedrigter Häftlinge. Regierungsvertreter hatten darauf mit der Behauptung reagiert, dass nur eine Handvoll Soldaten unterer Dienstgrade in die Sache verwickelt seien – Amerika foltere keine Häftlinge. Besonderen Wert legte man auf die Feststellung, dass die Army selbst den Skandal offen gelegt habe.
Wenn es an der Affäre etwas Tröstliches gab, so die gründliche und engagierte Art, in der die Army ihre erste Untersuchung durchführte. Diese war im Januar 2004 unter der Leitung des seinerzeit in Kuwait stationierten Generals aufgenommen worden, und im März hatte Taguba seinen Bericht vorgelegt. Darin hieß es: „Bei zahlreichen Vorkommnissen wurden etliche Häftlinge Opfer sadistischer, himmelschreiender und mutwillig zugefügter Misshandlungen krimineller Art […], systematischer und illegaler Misshandlungen.“ […]“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: